2018
Bildung

Die 1840 gegründete University of Winchester ist eine führende Universität in Großbritannien, die ein breites Spektrum an Studienfächern anbietet – von Kunst und Geisteswissenschaften bis hin zu Wirtschaft und Bildung. Sie beherbergt rund 7.800 Erststudierende und Doktoranden.
Die zentralen Werte dieser Universität in der Grafschaft Hampshire sind Mitgefühl, Spiritualität und der Grundsatz, dass jeder Einzelne zählt. Sie ist bestrebt, diesen Werten in all ihren Aktivitäten Rechnung zu tragen, wobei Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit eine wichtige Rolle zukommt.
Die Triodos Bank hat ein Darlehen in Höhe von 30 Mio. GBP zur Finanzierung eines Landmark-Neubaus im West Downs Quarter der University of Winchester bereitgestellt. Durch die Finanzierung wird sichergestellt, dass das Projekt, das modernste Nachhaltigkeitsmerkmale aufweist und 20% mehr Lehrräumlichkeiten schaffen wird, für das akademische Jahr 2019/2020 fertiggestellt wird.

Interview mit Professor Joy Carter CBE DL, Vice-Chancellor der Universität:

Welche Herausforderung hat den Anstoß zu diesem Projekt gegeben?

Mit dem Bau dieses neuen Gebäudes wollten wir gleich zwei Herausforderungen bewältigen. Auf lokaler Ebene wollten wir unseren Fachbereich Digital Futures erweitern, der Studiengänge anbietet, die Informatik mit innovativem Design vereinen. Hierfür benötigten wir ein hochmodernes Gebäude, das über qualitativ hochwertige Unterrichtsräume verfügt und den technologischen Anforderungen gerecht wird.

Die zweite Herausforderung war globaler Art. Als Universität, die stolz darauf ist, als leuchtendes Beispiel für Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit voranzugehen, musste das neue Gebäude unbedingt diese Werte widerspiegeln. Wir wollten, dass das Gebäude nicht nur unseren Anforderungen im Bildungsbereich genügt, sondern auch in puncto Nachhaltigkeit wegweisend ist.

Die University of Winchester möchte die große Herausforderung des Klimawandels offensiv angehen. Wir müssen jetzt positive Maßnahmen ergreifen und dürfen nicht mit geschlossenen Augen in eine globale Katastrophe spazieren – und das neue Gebäude bedeutet für uns einen riesigen Fortschritt bei dem Ziel, jetzt zu einem Wandel beizutragen.

Mit welcher innovativen Strategie gehen Sie die Herausforderung an?

Unsere Lösung bestand darin, den Bau eines neuen, umweltfreundlichen Gebäudes in Auftrag zu geben, das all unseren Anforderungen im Bildungsbereich gerecht wird und gleichzeitig inspirierende Räumlichkeiten für die Gemeinschaft bietet.

Das Gebäude zeichnet sich durch ein hochinnovatives Design aus und dürfte, wenn es fertiggestellt ist, nach der BREEAM-Methode mit „Ausgezeichnet“ (excellent) bewertet werden. Es weist eine ganze Reihe an bahnbrechenden Nachhaltigkeits- und Effizienzmerkmalen auf – von Wärmerückgewinnungssystemen und Photovoltaikmodulen bis hin zu Regenwassernutzung und Dachbegrünung.

Das Gebäude wird auch eine Reihe sozialer Vorteile sowohl für Studenten als auch für Anwohner mit sich bringen. So wird es über eine Multifunktionsfläche verfügen, die eine Kunstgalerie, einen Unverpackt-Laden und ein veganes Café beherbergen soll.

Wir hoffen, dass diese Merkmale uns auf dem Weg zu unserem Ziel helfen werden, spätestens 2022 auf Einweg-Kunststoffe an der Universität zu verzichten sowie Meilensteine im Umweltschutz zu erreichen. Nachhaltigkeit ist in unserer Universität eine Lebenseinstellung, die wir in alles einbeziehen wollen, was wir tun.

Welche Bedeutung hatte die Triodos Bank für Ihre Einrichtung?

Eine enorme Bedeutung. Wir sehen die Triodos Bank als eine der nachhaltigsten Banken weltweit, weshalb es für uns eine Freude und ein Privileg ist, mit ihr zusammenzuarbeiten.

Für die Universität war es wichtig, dass wir bei der Auswahl der Partner für dieses Projekt – vom Architekten bis zur Bank – Anbieter ausgewählt haben, die die Werte dahinter verstanden haben. Wir konnten uns keinen besseren Partner als die Triodos Bank vorstellen.

Welche Wirkung hat Ihre Einrichtung für den Sektor?

Wir wollen, dass die University of Winchester als Vorreiter in der Hochschulgemeinde vorangeht und zeigt, dass ein werteorientierter Bildungsansatz in hohem Maße effektiv ist.

Beispielsweise nehmen wir am Responsible Futures-Programm der National Union of Students teil – dabei handelt es sich um ein Akkreditierungszeichen und ein unterstütztes Veränderungsprogramm, das einen Whole-Institution-Ansatz für umweltbezogene Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung verfolgt.

Zudem sind wir stolz darauf, eine der ersten Universitäten in Großbritannien zu sein, die die Initiative „Principles for Responsible Management Education“ (PRME) des Global Compact der Vereinten Nationen unterzeichnet haben. Ziel der PRME ist es, eine neue Generation von Führungskräften hervorzubringen, die in der Lage ist, die komplexen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen Unternehmen im 21. Jahrhundert konfrontiert sind.

Inzwischen gehören wir zu einer ausgewählten Gruppe von UN PRME Champion Business Schools weltweit.

Wir hoffen, dass auch andere Universitäten von der Forschung, die wir betreiben, und den Initiativen, an denen wir teilnehmen, inspiriert werden.

Welche Wirkung hat Ihre Einrichtung für die Menschen vor Ort?

Wir sind stolz darauf, dass Studenten und Mitarbeiter von Winchester Großes in der lokalen Gemeinschaft geleistet haben. So wurden im vergangenen Jahr über 30.000 Stunden an Freiwilligenarbeit geleistet. Wir laden auch Anwohner sowie lokale Schulen und Colleges auf den Campus ein, um von unseren Einrichtungen zu profitieren.

In unseren Einrichtungen treffen sich einige lokale Gruppen, unter anderem Winchester Action on Climate Change, eine auf dem Campus angesiedelte Gruppe, die sich der Bekämpfung des Klimawandels und der Förderung eines nachhaltigen Lebenswandels verschrieben hat.

Wir wollen jedoch nicht nur in unserem direkten Umfeld etwas bewegen – mit unserer Forschung bewirken wir auch etwas in der globalen Gemeinschaft. Wir verfügen über eine Vielzahl an Forschungszentren, darunter das Centre for Climate Change Education and Communication und das Centre for Animal Welfare. In all diesen Projekten wollen wir die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen widerspiegeln und mit der Gemeinschaft zusammenarbeiten, um die erzielten Erkenntnisse zu verbreiten.

Inwiefern kann sich die Triodos Bank mit Ihrer Vision identifizieren?

Die Triodos Bank teilt mit uns die zentralen Werte Mitgefühl, Spiritualität und den Grundsatz, dass jeder Einzelne zählt.

Für uns bedeutet Mitgefühl, sich um den Planeten und alles Leben zu sorgen – wir wollen, dass unsere Studenten befähigt werden, die Welt zum Besseren zu verändern, Konventionen mit dem nötigen Mitgefühl infrage zu stellen und für ihre Überzeugung einzustehen. Als eine Bank, die nur Kredite an Organisationen vergibt, die etwas zum Wohle der Menschen und der Umwelt leisten, steht die Triodos Bank mit dieser Vision voll und ganz im Einklang.

Wenngleich wir uns freuen, dass mit dem Neubau das in puncto Größe und Investitionsvolumen umfangreichste Projekt in der Geschichte der Universität umgesetzt wird, sind wir überzeugt, dass sein wahrer Wert weit über das Monetäre hinausgeht.

Das Projekt ist umso wertvoller, als es für die University of Winchester einen eindrucksvollen Meilenstein auf dem Weg zu ihren Nachhaltigkeitszielen markiert und ein bedeutendes Gebäude entsteht, das im Einklang mit unseren Werten steht. Diese Vision, dass die Gesellschaft Erfolg nicht allein an finanziellen Zahlen messen, sondern auch soziale und umweltbezogene Ergebnisse berücksichtigen sollte, vertritt auch die Triodos Bank.